UA-63053357-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ein schönes Beispiel ...

Volle information siehe Links ...

Leserbrief

Zu: Union will die Moscheen stärker kontrollieren?  Lindauer Zeitung / Schwäbische Zeitung 30.4.16

 

Guten Tag Hr. Kauder,

es ist zu lesen: „Fraktionschef Volker Kauder startet vor AfD-Parteitag Debatte über radikale Muslime.“

Herr Kauder, ich möchte ihnen zurufen: Warum treiben Sie Menschen der AfD zu, indem Sie ebenso wie die AfD Forderungen in die Welt schreien, die zwar einen berechtigten Hintergrund haben, die aber in der vorgetragenen Form populistisch sind oder mindestens so wirken?

Ja, wir brauchen mehr Transparenz. Aber braucht es dazu einen Überwachungsapparat? Braucht es dazu das laute Geschrei eines Regierungsmitglieds, das Dinge fordert, die die selbst mitverantwortete Regierung tendenziell einer Unterlassung anklagen?

Worin liegt die Unterlassung? Darin, dass dieser Überwachungsapparat nicht schon lange aufgebaut wurde? Oder liegt die Unterlassung darin, dass es immer noch viel zu wenige gläubige Muslime als Freunde und Mitglieder in der CDU und CSU gibt? So wie andere wichtige Wahrnehmungen von der Basis der Ortsverbände, von den Menschen, die integriert in unserer Gesellschaft leben, nach „oben“ in die zentralen Stellen wandern und für Transparenz sorgen, so sollte auch das Wissen um die Lage in den gesellschaftlichen Strukturen gläubiger Muslime in unseren Wahrnehmungs- und Informationsfluss integriert sein? Haben wir, die CDU, uns darum schon ausreichend bemüht?

 

Tilmann Wolf