UA-63053357-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SchulbusSchulbus

der aufrechte Europäerder aufrechte Europäer

Ein Hauch Unendlichkeit


Ausstellung „seltsam bekannt“

Joachim Lehrer (Tübingen), Malerei, Birgit Feil (Stuttgart) Skulpturen

Vernissage Sonntag 28. Februar 2016 um 15 Uhr,

Ausstellung bis zum 05. April 2016

 

Pressemitteilung

 „Seltsam bekannt“ – Vernissage einer eindrucksvollen Ausstellung in der Scheidegger Galerie peregrinus am So 28.11.16.

 

Altmeisterliche Malerei technisch und im Stil nahe am Barock gefüllt mit Themen und Objekten aus unserer Zeit: Joachim Lehrer entfaltet eine Bilderwelt zum Träumen und Grübeln: Träumen vom alten Schulbus, der in einer frühjahrs-nassen Tundra vor sich hin rostet und dessen letzten Fahrgäste beim Aussteigen die Schulranzen verloren haben. „Hohlstunde“ nennt sich das Bild in dem alte Erinnerungen, die schon fast im Morast der Erinnerung versunken sind, wieder wach werden. Auf spinnendürren Stangen-Füßen hat „der letzte Europäer“ seine Wagen-Hütte hoch über den Wolken errichtet. Die stolze blaue Euro-Fahne hängt schlaff im Wind. Eine gelbe Telefonzelle, ein Minifeuerlöscher und ein Rettungsboot mit großem Loch bieten Sicherheit und neben einer dünnen Holzleiter hinab in die Wolken den Anschluss an die Welt.

„Monika“ steht unter einer Straßenlaterne – wartend auf den Prinzen ihres Lebens – und sie wartet noch immer. Die Personen aus Kunststoff und Beton, die Birgit Feil im Raum platziert, sind die von nebenan, jüngst getroffen im Supermarkt oder an der Haltestelle - in sich ruhend, sehr präsent, ohne besonderen Gestus und nicht inszeniert. Das Grau des Kunststoffs ist nur im Bereich der Kleidung partiell und sparsam farbig übermalt oder collagiert. Weder idealisierte noch überzogene Proportionen, trotz bewusst sichtbarer handwerklicher Modellierspuren fein herausgearbeitete Gesichtszüge, aufrecht stehende Haltung – nichts Besonderes eigentlich – und doch so ausdrucksstark! Auf „du und du“ mit dem Hier und Jetzt.

      Geöffnet „on demand“ – d.h. nach telefonischer Vereinbarung:
      0(049)8387 9244830 oder 0(049)1577 6088145 oder 0(049)17626986458